BR-Studio in Augsburg wird sukzessive zum Studio Schwaben ausgebaut

Neun Korrespondenten mit Sitz in Lindau, Kempten, Augsburg, Donauwörth und Günzburg berichten bereits aus Schwaben

[Münchner Partner, 02.02.2012] Bei seinem Regionalempfang in Augsburg kündigte BR-Intendant Ulrich Wilhelm am Abend des 1. Februar 2012 an, dass das BR-Studio in Augsburg gestärkt werden soll – innerhalb der nächsten Jahre soll es schrittweise zum „Studio Schwaben“ ausgebaut werden:
Der Studioausbau müsse in den Prozess der trimedialen Entwicklung des Bayerischen Rundfunks eingebettet werden, also des Zusammenwachsens von Hörfunk, Fernsehen und Online, so Wilhelm.
Das Team im Augsburger Studio wird ab sofort mit der Videojournalistin Anja Mößner verstärkt, die in Augsburg Fernsehbeiträge produziert. Außerdem laufen im Studio in Augsburg künftig die Fäden für die Gesamtplanung schwäbischer Themen und Termine zusammen.
Ab Frühjahr 2012 werde zudem der Leiter der Regionalredaktion Schwaben, Josef Böck, im Studio in Augsburg regelmäßig zum „Jour fixe“ einladen – wichtige Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft können sich dann im Hintergrundgespräch mit den BR-Kolleginnen und -Kollegen austauschen.
Bereits seit Ende 2011 ist in Augsburg ein mobiler Übertragungswagen stationiert, der via Satellit Beiträge von allen Standorten in Schwaben direkt nach München übertragen kann. Seinen ersten Einsatz hatte der Ü-Wagen in der Manrolandkrise. Neun Korrespondenten mit Sitz in Lindau, Kempten, Augsburg, Donauwörth und Günzburg berichten bereits aus Schwaben – mehr als in jedem anderen bayerischen Regierungsbezirk.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.