Fächerflirt: Führung durch die Ausstellung im Stadtmuseum am 8. Januar 2012

Originelle Fächer, zahlreiche historische Modeabbildungen, Gemälde, Plakate und Modefotografien

[Münchner Partner, 03.01.2012] Am 8. Januar 2012 um 16 Uhr führt Dr. Isabella Belting, Kuratorin und Leiterin der Sammlung Mode und Textilien, durch die Ausstellung „Fächerflirt – Die Sache mit den Codes“ über Mode, Fächer, Flirt, Fächersprache und Codes vom Rokoko bis heute:
In der Ausstellung im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, die an diesem Tag endet, wird die Bedeutung des Fächers als ehemals immens wichtiges Accessoire in der Damenmode beleuchtet. Für die Damen des Rokoko, Empire, Biedermeier und der Belle Epoque war das Spiel mit dem Fächer ein gesellschaftliches Muss. Neben den originalen, teils farbenfrohen und originellen Fächern wird die Schau durch zahlreiche historische Modeabbildungen abgerundet, die das Thema Fächer behandeln. Auch Gemälde, Plakate und Modefotografien sind zu sehen.
Treffpunkt ist im Foyer. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro; die Führung selbst frei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.