Hotel Forsthofgut in Leogang: Europas erstes Wald SPA in der Soft-Opening-Phase

Outdoor-Wellnessbehandlungen auf einer einsamen Waldlichtung

[Münchner Partner, 02.06.2011] Das Hotel „Forsthofgut“ in Leogang hat sein neues „Wald SPA“ im Rahmen einer „Soft-Opening-Phase“ eröffnet:
In dieser nach eigenen Angaben ersten und bislang einzigen Einrichtung Europas sorgen Materialien der alpinen Wälder und Anwendungen mit natürlichen Inhaltsstoffen der Region auf ganz ursprüngliche Weise für Entspannung. Sanfte Farben und Naturmaterialien wie Stein und Holz – das zum Teil aus den hauseigenen Wäldern stammt – prägen das zeitgenössische Wald-Design. Große Glasflächen in den Ruheräumen eröffnen den Blick auf die Leoganger Steinberge und holen die Natur direkt in das Haus.
Auch bei den „Signature-Treatments“ wie der Zirbelkiefer-Zedernholzöl-Massage oder dem Bergbalance-Heubad ist der Wald das zentrale Thema. Passend dazu pflegt Naturkosmetik aus den Alpen mit Wirkstoffen aus Edelweiß, Enzian, Wacholder und dem Bergkristall den Körper. Verschiedene Themensaunen wie das Bergkristall-Dampfbad oder die Rosenquarz-Biosauna spenden körperliches und geistiges Wohlbefinden.

„Forsthofgut“ in Leogang: Outdoor-Wellnessbehandlungen

Höhepunkte sind die Outdoor-Wellnessbehandlungen auf einer einsamen Waldlichtung. Entlang des „Reflexpfads“ erspüren Gäste den Waldboden mit Materialien wie Rindenmulch, Moos und Tannenzapfen. Nach einem erfrischenden Fußbad im vorbei fließenden Bach entspannen Erholungssuchende bei einer Honig-Fichtenwipfelmaske und einem Tannennadelpeeling mit anschließender „Waldhölzer“-Aroma-Massage.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.