Kille Kille King: Sobo Swobodnik zu Gast in der Stadtbibliothek Moosach

Lesung im Rahmen des „Krimifestival München 2012“

[Münchner Partner, 16.4.2012] Am 18. April 2012 liest Sobo Swobodnik um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Moosach in der Hanauer Straße 61a im Rahmen des „Krimifestival München 2012“ aus seinem neuesten Kriminalroman „Kille Kille King“.
Aus dem Roman: Paul Plotek ist gestresst – zu viel Lärm, Baustellen, Straßenbahngleisarbeiten, Haussanierung. Er muss raus aus seiner Wohnung. Auch Vinzi flüchtet von der Schwäbischen Alb wegen seiner rumänisch-deutschen Haushaltshilfe „Hexe“ und dubioser Machenschaften. Die beiden verschlägt es auf einen Campingplatz an der Ostsee. Dort steht ein Wohnwagen, in dem sie günstig hausen können. Doch nichts da mit Strandidylle. Kaum haben sie Quartier bezogen, ist der erste Dauercamper tot – und die Küchenhilfe folgt sogleich…
Mit eigenwilligem Humor und skurrilen Einfällen erzählt Swobodnik in seinem neuesten Buch von Paul Ploteks siebtem Kriminalfall, den dieser mit viel kriminalistischen Spürsinn und Witz zu lösen hat. Swobodnik, aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb, studierte Schauspielerei, arbeitete als Rundfunkredakteur und Theaterregisseur. Er hat mehrere Romane veröffentlicht und ist auch als Filmemacher tätig heute lebt er in Berlin.
Der Eintritt zur Lesung kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro. Vorverkauf in der Bibliothek – Kartenreservierung telefonisch unter (089) 309 05 47 90. Abendkasse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.