Reihe Film & Psychoanalyse: Filmmuseum widmet sich Lustspielen

Auftakt mit Marx-Brothers-Komödie „Duck Soup“ am 25. März 2012

[Münchner Partner, 22.03.2012] In Kooperation mit der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München eröffnet das Filmmuseum am Sonntag, dem 25. März 2012 um 17 Uhr die neue Staffel der Reihe „Film & Psychoanalyse“ – diesmal mit dem Schwerpunkt „Lustspiele“.
Gezeigt wird die US-amerikanische Komödie Duck Soup („Die Marx Brothers im Krieg“) von den Marx Brothers. Der Psychologe Andreas Hamburger hält zuvor den Einführungsvortrag „Freuds Witz und die Psychoanalyse der Filmkomik“.

„Duck Soup“
(USA 1933, Regie: Leo McCarey, Buch: Bert Kalmar, Harry Ruby
Darsteller: Groucho Marx, Harpo Marx, Chico Marx, Zeppo Marx, Margaret Dumont, Louis Calhern
68 Minuten, Originalfassung mit deutschen Untertiteln

„Duck Soup“ ist eine frühe US-amerikanische Tonfilmkomödie, in der die Marx Brothers den Operettenstaat „Freedonia“ regieren. Sie zerlegen wort- und gagreich Kabinettssitzungen, Cocktailpartys und Rituale zwischenstaatlicher Beziehungen nach allen Regeln der Kunst. Groucho als zynisch-wortgewandter Hochstapler, Chico als „Italianita“ simulierender Underdog und Harpo als sexwütig-stummer Anarchist entlarven politisches Pathos, narzisstische Selbstüberhöhung und Hohlformen bürgerlichen Wohlverhaltens hemmungslos als Posen.
Die anschließende Diskussion mit dem Publikum führen Mathias Lohmer und Salek Kutschinski.

Weitere Termine der Reihe:

  • Sonntag, 29. April 2012: „To Be or Not to Be“ (USA 1942)
  • Sonntag, 20. Mai 2012: „The King of Comedy” (USA 1983)
  • Sonntag, 24. Juni 2012: „Some Like It Hot“ (USA 1959)

Weitere Informationen zum Thema:

Filmmuseum München
Filmreihen

trumpy303 auf YouTube, 19.06.2006

Duck Soup Trailer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lifestyle, Region abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.