Zu Fuß gehen in München – Neue Broschüren im PlanTreff

Neue Broschüre  – durch Höfe und Passagen Münchens

(10.9.2013) Die internationale Fußverkehrkonferenz Walk21, die von 11. bis
13. September in München stattfindet, möchte mehr Lebensqualität durch
mehr Fußverkehr schaffen und „Freude am Gehen“ vermitteln. Dazu finden
verschiedene begleitende Veranstaltungen statt. Interessierte können
München aber auch auf eigene Initiative zu Fuß entdecken: Die neue Broschüre
des Referats für Stadtplanung und Bauordnung „Durch Höfe und
Passagen der Innenstadt“ beschreibt einen zirka zweistündigen Spaziergang
durch alte, wiederbelebte und neue Wegeverbindungen wie die Theatiner
Passage, die Stachus Passage oder die Hofstatt. Die Broschüre im
Hosentaschenformat führt über Höfe und Plätze, die neue Wege und ungewohnte
Blicke auf München zeigen.
Gleichzeitig erscheint zur Walk21 die Broschüre „Nahmobilität in München
– zu Fuß in einer lebendigen Stadt“. Sie beschreibt, was in der Landeshauptstadt
für die Förderung des Fußverkehrs getan wird und was in den
kommenden Jahren geplant ist. 2008 wurden 28 Prozent aller Wege zu
Fuß zurück gelegt, doch es sollen noch mehr werden. Die Landeshauptstadt
München möchte den Fußverkehr flächendeckend entwickeln. Eng
damit verzahnt sind hierbei Verkehrssicherheit, Erreichbarkeit, Gesundheitsförderung,
Nachhaltigkeit und Ökologie sowie die Teilhabe von Menschen
mit gesundheitlichen oder altersbedingten Einschränkungen.
Alle Veröffentlichungen sind ab sofort im PlanTreff, der Informationsstelle
zur Stadtentwicklung, Blumenstraße 31, erhältlich und im Internet unter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Region abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.