Audiovisuelle Installation und Live Konzerte im MaximiliansForum

Live Konzerte und Klangstücke

Ende 2012 begann der Klangregisseur Stefan Winter gemeinsam
mit dem Komponisten und Pianisten Fumio Yasuda und dem Fotografen
Nobuyoshi Araki ein audiovisuelles Projekt zu realisieren. Beeinflusst
von den Geschehnissen durch die Tsunami- und Nuklearkatastrophe von
Fukushima am 11. März 2011 entstand die Klang- und Bildinstallation
„Auf dem Pfad zum Tod und Leben – Drei Klangschaften im roten Raum“.
Begleitet von Live-Konzerten und Tanzperformances sind die mit Tönen
und Klängen hinterlegten Fotografien nun in dem dafür rot ausgestalteten
MaximiliansForum zu sehen.

Arrangierte Soundsapes

Stefan Winter und seine Partnerin Mariko Takahashi sammelten in ganz
Japan Tonspuren und arrangierten sie zu Soundscapes. Nobuyoshi Araki
fotografierte Menschen, Blüten, Landschaften, Drachen, die in einer Drei-
Kanal-Videoinstallation (zwölf Meter mal drei Meter) projiziert werden. Die
Musik mit Kompositionen und Improvisationen von Fumio Yasuda wurde
gemeinsam mit der Sängerin Akimuse und dem Bassisten Nobuyoshi Ino
aufgenommen.
Die Live-Konzerte mit Kompositionen von Fumio Yasuda und Klangstücken
von Stefan Winter finden zur Eröffnung am Donnerstag, 31. Oktober, um
18 Uhr, am Freitag, 1. November (Allerheiligen), und Samstag, 2. November
(Allerseelen), um 16 Uhr statt. Jeweils am Sonntag, 3. November, 16
Uhr, und an den Sonntagen, 10., 17. und 24. November, um 18 Uhr gibt es
zu den Konzerten eine Tanzperformance von Mariko Yamada.
Die Ausstellung ist vom 31. Oktober bis 24. November Freitag, Samstag
und Sonntag von 13 bis 18 Uhr im MaximiliansForum, Passage für interdisziplinäre
Kunst in der Unterführung Maximilianstraße/Altstadtring, zu
sehen. Der Eintritt zur Ausstellung und zu allen Veranstaltungen ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.