Oktoberfest 250 Tonnen Müll entsorgt

Pro Nacht waren bis zu 25 Mitarbeiter der Stadtreinigung unterwegs

Das Oktoberfest und die „Oide Wiesn“ haben in diesem Jahr
wieder einen umfangreichen Einsatz der Straßenreinigung des Baureferats
erfordert – als Sonderschichten beim Einzug der Wiesnwirte und beim
Trachtenzug. Aber auch sonst herrschte jede Nacht ab zirka zwei Uhr
Hochbetrieb. Pünktlich bis um 7 Uhr morgens war das gesamte Festgelände
wieder in einwandfreiem ZustandInsgesamt wurden heuer 250 Tonnen Müll (2012: 280 Tonnen) zusammengekehrt und abtransportiert; der Wasserverbrauch bei der Säuberung und bei der Eindämmung der Staubentwicklung der Verkehrsflächen betrug insgesamt 1.500 Kubikmeter. Pro Nacht waren bis zu 25 Mitarbeiter sowie ein großes Aufgebot an technischem Gerät im Einsatz.

Neben dem Festgelände wurde täglich das Straßenumfeld gereinigt. Auch
tagsüber wurde auf dem Festgelände eine Kleinkehrmaschine eingesetzt,
soweit die Besucherströme dies zuließen.
Bereits vor Beginn des Oktoberfestes hat das Baureferat im Zusammenwirken
mit der Polizei das Gelände umfangreich gesichert und ausgeschildert.
Die rund 1.000 zusätzlichen Verkehrszeichen sowie die Sperren werden
derzeit abgebaut.

Dieser Beitrag wurde unter Region abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.