Spielplatz an der Münchner Freiheit wird modernisiert

(15.4.2014) Der Spielplatz an der Münchner Freiheit im Herzen Schwabings
mit seinen verschiedenen Rückzugsbereichen für kleinere und größere Kinder
und dem dichten Baumbestand ist überaus beliebt und entfaltet einen
besonderen Charme. Die Anlage ist jedoch stark in die Jahre gekommen
und muss saniert werden; dabei wird auch das Spielkonzept überarbeitet.
Das Baureferat (Gartenbau) hat mit den Arbeiten am Montag, 14. April,
begonnen. Während der Bauarbeiten muss der Spielplatz leider komplett
gesperrt werden. Voraussichtlich nach Pfingsten – abhängig von der Witterung
– ist die Anlage dann in neuer Qualität wieder nutzbar. Die Sanierung
des Spielplatzes kostet rund 480.000 Euro.
Highlight ist eine neue Kletterkombination für größere Kinder. Der Parcours
zeichnet sich durch mehrere Podeste, Seilbrücken und eine Kletterwand
aus. Rampen, Taue und Netze führen bis auf fünf Meter Höhe zu einem
Kletterturm. Von hier lädt eine geschwungene Röhrenrutsche zum Hinuntersausen
ein. Außerdem ermöglicht der Kletterturm den Kindern ein besonderes
Naturerlebnis beim Blick in die benachbarten Baumkronen.
Der stark beschädigte zentrale Hügel wird neu modelliert und die Oberfläche
aus Rasen und Kleinsteinpflaster erneuert. Sitzstufen mit direktem
Blick auf die neue Kletterkombination werden neu angelegt. Das Wasserspiel
erhält eine neue Pumpentechnik. Auch der Spielbereich für Kleinkinder
wird modernisiert. Dies betrifft insbesondere die Spielkombination mit
Rutsche, Kletternetz und Hängebrücke sowie die Vogelnestschaukel und
Sechseckschaukel. Die Sitzstufen erhalten neue wetterfeste Auflagen.
Für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene entsteht ein erweiterter
Streetball-Platz. Größe und Ausstattung des Platzes wurden zuvor mit der
örtlichen Streetball-Szene abgestimmt. Neu ist hier auch ein Sitzbereich
für das Publikum.

Weitgehend unverändert bleibt der zentrale Sandspielbereich mit den steinernen
Nilpferden. Die Nilpferde bilden das „Markenzeichen“ des Spielplatzes.
Die Bäume bleiben ebenso erhalten. Die neuen Spielangebote
sind sicher und barrierefrei für alle Menschen zugänglich. So können zum
Beispiel den Streetball-Platz und die tiefer gesetzte Tischtennisplatte auch
Personen im Rollstuhl nutzen. Auch die Wasserspieltische sind über einen
Pflasterbelag gut erreichbar.

Dieser Beitrag wurde unter Region abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.